5D2_7451.jpg

Die Mtb Salzburg- Der Verein Trailregeln für ein gutes Miteinander: 

  1. Wir fahren immer mit Helm
    Wir schützen uns selbst und andere. Fahrten ohne Helm sind ein NoGo, und auch Knieschoner, Ellbogenschoner, Handschuhe und ggfs. ein Rückenprotektor sind, je nach Strecke, empfehlenswert. Ein gepflegtes und passendes Bike ist ein wichtiger Faktor für unsere Sicherheit und die Sicherheit anderer.
     

  2. Wir fahren nur auf Wegen
    Wir fahren nie querfeldein, wir kürzen nicht ab, wir schädigen die Natur nicht. Wir respektiere lokal und zeitlich beschränkte Wegesperrungen (bspw. Forstarbeiten). Wir sind uns unserer Außenwirkung bewusst und versuchen mit einem guten Beispiel voran zu gehen. Auf Privatgrund sind wir oft nur geduldet.
     

  3. Wir hinterlasse keine Spuren
    Wir bremsen nicht mit blockierenden Rädern! (Ausnahme in Notsituationen) Blockierbremsungen begünstigen Bodenerosionen und verursachen Wegeschäden. Wir hinterlassen keinen Müll! Der kaputte Schlauch wird genauso wie die Müsliriegelpackung immer mitgenommen.
     

  4. Wir respektiere alle Naturnutzer
    Wir fahren mit angepasster Geschwindigkeit und bremsbereit. Wir schauen voraus und bremsen vor uneinsichtigen Kurven und Hindernissen rechtzeitig ab. Wir machen uns freundlich und frühzeitig bemerkbar, um niemanden zu erschrecken. Wir bleiben stehen, da Wanderer immer Vorrang haben. 
     

  5. Wir respektieren und schützen alle Tiere
    Weidetiere und alle anderen Tiere im Wald und Flur bedürfen besonderer Rücksichtnahme. Wir schließen Weidezäune, nachdem wir sie passiert haben. Wir verlassen vor der Dunkelheit den Wald. Wir fahren an Tieren nur im Schritttempo vorbei. Wir fahren naturschonend.
     

  6. Wir racen nicht auf Trails
    Trails, die auch von Wanderern benutzt werden sind weder ein Bikepark noch eine Rennstrecke. Wir fahren rücksichtsvoll. Wenn wir racen und Strava Rekorde brechen wollen, machen wir das in einem Bikepark. Wir sehen uns schwierige Stellen vorher an und fahren nur auf Trails die unserem Können entsprechen.
     

  7. Wir gehen mit gutem Beispiel voran und weisen andere Biker, gegebenenfalls, auf unsere Trailregeln hin
    Ein einzelnes „schwarzes Schaf“ kann sehr viel für uns alle zerstören. Freundlichkeit und Rücksichtnahme bestimmen unser Handeln.

FAQs

wichtige links zur mtb situation

Mountainbike Initiative Austria MIA

Politsch und wirtschaflich unabhängige Plattform, die die MTB-Szene Österreichs vertritt und Akteure und Verbände vernetzt

https://docs.google.com/forms/d/e/1FAIpQLScOc6UlXlk3OiXzcMiEbYIWq_4jCHttgxSfpYY3Jsge9oSy1w/viewform?fbzx=5621674564005881796

Mountainbikemodell 2.0
Hier gibts das ganze zum Nachlesen:

https://www.bergwelt-miteinander.at/fileadmin/userdaten/Themen/01_sommer/dokumente/Gesamtkonzept_MTB-Modell_final_06_06_14.pdf

Mountainbike Wege – Konzept & Förderungen vom Salzburger Land: 
Wegekonzept: salzburgerland.com/wp-content/uploads/2017/02/Mountainbikewegekonzept_SalzburgerLand_SC.pdf?_ga=2.57378920.354507554.1550067267-2008756528.1458549806


Förderungsrichtlinien: https://newsroom.salzburgerland.com/mountainbikewege-neue-foerderperiode-ab-2019/


Förderungen inkl. Versicherung: https://unternehmen.salzburgerland.com/service/foerderungen-richtlinien/?_ga=2.259888771.883975769.1592901611-1616218030.1589233008


Wie Boden, Flora und Fauna auf Mountainbiker reagieren – ein Überblick zum Stand der Forschung:
Fazit: „Der Vergleich zeigt, dass anhand der vorliegenden Untersuchungen eine Schlechterstellung des Mountainbikens auf vorhandenen Wegen gegenüber dem Wandern oder anderen Natursportarten naturschutzfachlich nicht begründbar ist.“
https://www.mountainbike-tourismusforum.de/forschungsstand-mountainbiken-natursport-umweltauswirkungen


Österreichisches Forstgesetz: 
https://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe?Abfrage=Bundesnormen&Gesetzesnummer=10010371

 

  • White Facebook Icon
  • Weißes Instagram-Symbol